Springe zum Inhalt →

Open-Data-Tage in Baden-Württemberg

Die Bundeszentrale und die Landeszentralen für politische Bildung tun sich zu den bundesweiten Aktionstagen Netzpolitik zusammen – es geht unter anderem um Open Data, Datenschutz und Verschlüsselung. Auch in Baden-Württemberg finden in diesem Rahmen interessante Veranstaltungen statt. Eine Auswahl:

  • Donnerstag, 7. Juni: In der Stadtbibliothek Stuttgart informiert Stefan Mey übers Darknet (19.30 Uhr) und in der Stadtbibliothek in Böblingen geht es um Datenschutz (19.30 Uhr)
  • Freitag, 8. Juni: in den Räumen der Landeszentrale in Stuttgart berichtet Jan Lutz vom Feinstaub-Projekt des OK Lab (18 Uhr), ehe zwei Vertreter des Instituts für Angewandte Wissenschaften aus ihrer Open-Data-Studie vortragen: Michael Mangold über „Euphorie und Wirklichkeit“ (19 Uhr) und Uwe Hochmuth über die Digitalisierung der Kommunalverwaltung (20 Uhr)
  • Samstag, 9. Juni: Cryptoparty in der Stadtbibliothek Stuttgart (14 bis 18 Uhr)

Das komplette Programm gibt es hier.

Veröffentlicht in Termine